• Fotolia 36066796 XS
  • Fotolia 42081594 XSbreit
  • Fotolia 36221279 XSbreit
  • Fotolia 31911584 XSbreit
  • Fotolia 40678834 XSbreit
  • Fotolia 53395433 XSbreit
  • Fotolia 52318228 breit
  • Fotolia 36300947 XSbreit
  • Fotolia 63695483 XS
  • PTA informieren und beraten
  • PTA stellen Arzneimittel her
  • PTA geben Arzneimittel ab
  • PTA interessieren sich für Naturwissenschaften
  • PTA arbeiten mit pflanzlichen Arzneimitteln
  • PTA kennen homöopathische Arzneimittel
  • PTA arbeiten im Labor
  • PTA sind kommunikativ
  • PTA sind Fachleute für Arzneimittel

Lernen Sie uns kennen!

PTA-Schule Ellwangen

Die PTA-Schule Ellwangen ist ein staatliches Berufskolleg für pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA). Sie ist eine Schulart im Kreisberufsschulzentrum Ellwangen. Schulträger ist der Ostalbkreis.

Als staatliche Schule bietet die PTA-Schule Ellwangen

  • eine kostenfreie Ausbildung.
    Es wird kein Schulgeld verlangt, es entstehen keine Kosten für Ausbildungsmaterial.
  • Lernmittelfreiheit.
    Alle Schulbücher können ausgeliehen werden.
  • mehr als 30 Jahre Erfahrung in der PTA-Ausbildung.
    Die PTA-Schule Ellwangen besteht seit 1981.
  • ein engagiertes und erfahrenes Lehrerkollegium.
    An der PTA-Schule Ellwangen unterrichten zehn Apothekerinnen und Apotheker in den theoretischen und praktischen Fächern sowie fünf pharmazeutisch-technische Assistentinnen als Technische Lehrerinnen in den praktischen Fächern. Alle Lehrerinnen und Lehrer verfügen neben ihrer pharmazeutischen Qualifikation als Apotheker bzw. PTA über eine mehrjährige Ausbildung als Lehrer an beruflichen Schulen.
  • eine verkehrsgünstige Lage.
    Die PTA-Schule Ellwangen ist in zehn Minuten zu Fuß vom Bahnhof zu erreichen. Bushaltestellen der Linien, die das Kreisberufsschulzentrum mit dem Bahnhof/ZOB verbinden, befinden sich direkt an der Schule. Die PTA-Schule Ellwangen liegt ca. acht Kilometer entfernt von der Autobahnausfahrt Ellwangen der A7.
  • eine moderne, technische Ausstattung. Der Ostalb-Kreis als Schulträger investiert jährlich Millionen Euro in Ausbau, Modernisierung und Erhalt seiner Berufsschulzentren.